Produktionsverbünde & Zulieferer

Synergien und Skaleneffekte nutzbar machen.

Die besten Innovationen und Produkte sind wertlos, wenn sie nicht wirtschaftlich produziert oder zu günstigen Konditionen eingekauft werden können. Die Weichen dafür werden schon zu Beginn des Produktlebenszyklus gestellt, wenn die Entscheidung zwischen Fremd- oder Eigenfertigung getroffen wird. Im gleichen Kontext ist zu definieren, inwieweit lokale Kompetenzen effektiv genutzt werden können oder ob in globale Produktionsverbünde investiert werden sollte.

Sind unsere Zulieferer technologisch und kapazitätsmäßig bereit, uns auch weiterhin für ein verändertes Produktportfolio zu beliefern? Können wir einzelne Zulieferer vom Komponenten- zum Systemlieferanten weiterentwickeln – und welche Systeme würde wir dann bündeln? Macht es Sinn, hier weitergehende Partnerschaften aufzubauen, um in einem Netzwerk flexibler agieren zu können?

Anhand der konsequenten Analyse Ihrer Produktstruktur erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die richtige Supply-Chain-Strategie und schaffen somit die ideale Grundlage für fundierte Make-or-buy-Entscheidungen.

Weiter zu Produkt- und Portfolio-Strategie

Zurück zur Übersicht Markt- & Umfeldanalyse

Kontakt

Dr. Oliver Anton
Manager